Der Prozess um einen Raubüberfall hat am Donnerstag vor dem Landgericht vertagt werden müssen:

Die Anklageschrift war dem in Strafhaft sitzenden Angeklagten an seine private Adresse zugestellt worden. Nun soll der Fall voraussichtlich im August vor Gericht landen.