Mehrere tausend Menschen haben am Freitag in der Frankfurter Innenstadt gegen Polizeigewalt und Rassismus demonstriert.

Die Veranstaltung sei friedlich verlaufen,sagte eine Polizeisprecherin. Die etwa 3.000 Teilnehmer hätten sich auf dem Römerberg an die Corona-Regeln gehalten.