Hessische Antiterror-Experten sollen vom britischen Inlandsgeheimdienst MI5 geschult werden.

Das kündigte Innenminister Beuth (CDU) am Donnerstag nach einem Treffen mit Vertretern britischer Sicherheitsbehörden in London an. Dabei gehe es um städtebauliche Schutzkonzepte. Für Fußgängerzonen, Plätze und öffentliche Bereiche seien individuelle Lösungen notwendig, sagte Beuth. "Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen, sollte es ein Sicherheitskonzept der Stadt oder Gemeinde geben." London sei dabei schon sehr weit.