Audio

Weltkriegsbombe in Wiesbaden entschärft

Zwei Feuerwehrautos stehen in der Nacht hell leuchtend auf einer Straße an einer kleinen Brücke.

Große Aufregung im Wiesbadener Stadtteil Medenbach: Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe sind in der Nacht Anwohner evakuiert und die angrenzende A3 gesperrt worden. Für die Sprengung der 250-Kilo-Bombe kam ein riesiges Wasserkissen zum Einsatz.

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht zum Freitag kam die Entwarnung von Polizei von Feuerwehr: Die am Abend im Wiesbadener Stadtteil Medenbach entdeckte 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe konnte erfolgreich gesprengt werden. Der Blindgänger war zuvor bei Suchmaßnahmen des Kampfmittelräumdienstes im Gewerbegebiet "An den drei Weiden" gefunden worden. Die Experten schlugen sofort Alarm.

A3 voll gesperrt

Mit Lautsprecherdurchsagen und durch Fußtrupps wurden die Anwohnerinnen und Anwohner in dem betroffenen Bereich über die anstehende Entschärfung informiert. Bis Mitternacht mussten rund 120 Personen das Gebiet verlassen. Eine Betreuungsstelle wurde im Bürgerhaus Medenbach eingerichtet.

Auch die unmittelbar angrenzende A3 wurde ab 23 Uhr zwischen den Anschlussstellen Idstein und Niedernhausen in beide Richtungen voll gesperrt. Der Bahnverkehr war entgegen erster Befürchtungen nicht betroffen, da die nahe ICE-Strecke an dieser Stelle durch einen Tunnel verläuft.

Bombe in Erdmulde verlegt

Um die Gefahren für die Infrastruktur zu reduzieren, wurde die Fliegerbombe nach Beratungen der Sprengexperten in eine eigens dafür ausgehobene Erdmulde verfrachtet. Die Feuerwehr deckte die Bombe anschließend mit einem 25.000 Liter schweren Wasserkissen ab. Gegen 1.15 Uhr waren alle Maßnahmen abgeschlossen und der Kampfmittelräumdienst erhielt die Freigabe zur Sprengung.

Die kontrollierte Explosion erfolgte ohne Probleme gegen 1.30 Uhr. Unmittelbar danach konnten sämtliche Sperrungen aufgehoben werden und die müden Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Insgesamt waren 115 Einsatzkräfte vor Ort.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen