Buntes Tulpenfeld, dahinter ein Baum und wolkenverhangener Himmel

Schnee ade: Auf das frostige Aprilwetter folgen pünktlich zum Wochenende ein paar milde Tage. Doch so richtig frühlingshaft schön wird es nicht - und auch der Blick in die nächste Woche ist wenig verheißungsvoll.

Schnee, Regen, Graupelschauer und zwischendurch ganz kurz mal schönster Sonnenschein: Der April hat nach einem warmen Start in den vergangenen Tagen gezeigt, was er alles zu bieten hat. Am winterlichen Schauerwetter änderte sich am Mittwoch zunächst nicht viel. Und so ist Hessen nach den frostigen Tagen oberhalb von 500 Metern an vielen Stellen weiß, berichtete hr-Meteorologe Mark Eisenmann.

Doch das soll am Donnerstag ein Ende haben: "Die Wetterlage stellt sich jetzt langsam wieder um, morgen haben wir einen Übergangstag." Richtig frühlingshaft wird es dann zwar noch nicht, aber immerhin trockener und mit 3 bis 9 Grad ein wenig wärmer. "Dann taut auch der Schnee weiter oben wieder", erwartete Eisenmann mit Blick auf die kommenden Tage.

Wochenende: mild, aber regnerisch

Richtung Wochenende klettern die Temperaturen noch ein bisschen weiter: Am Freitag rechnet Eisenmann mit Tiefstwerten von 8 Grad im Upland, noch deutlich milder wird es bei Höchstwerten von 16 Grad am Ried und an der Bergstraße. "Das sind Temperaturen, die in etwa der Jahreszeit entsprechen." Dazu gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken.

Ähnlich mild bleibt es auch am Samstag, dann wird es allerdings wieder unbeständiger. Vielerorts erwartet die Hessinnen und Hessen ungemütliches Wetter mit dicken Wolken und Regenschauern.

Nächste Woche wieder kälter

Wenig erfreulich ist der Blick in die kommende Woche: Dann soll es aller Wahrscheinlichkeit nach schon wieder kälter werden. Ganz so frostige Temperaturen wie in den vergangen Tagen erwartet der hr-Meteorologe aber nicht. "Diese Wetterlage, die wir jetzt gerade hatten, ist wirklich am unteren Rand dessen, was zu dieser Jahreszeit noch möglich ist."

War es das also mit dem Schnee für die nächsten Monate? Vielleicht. Dass auch in den tieferen Lagen noch mal Flocken fallen, will Eisenmann nicht komplett ausschließen. "Aber die Wahrscheinlichkeit dafür nimmt im Laufe des Aprils rein klimatologisch gesehen deutlich ab."

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 07.04.2021, 19.20 Uhr