Im VW-Werk in Baunatal ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall gestorben. Bei Reparaturarbeiten kippte ein Schaltschrank für Strom auf ihn.

Audiobeitrag
Das VW-Werk in Bauntal in der Außenansicht.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tödlicher Arbeitsunfall im VW-Werk

Ende des Audiobeitrags

Der Mitarbeiter einer Firma aus dem Raum Augsburg baute am Montagnachmittag im VW-Werk in Baunatal (Kassel) eine Presse ab. Dabei kippte ein Stromschaltschrank um und begrub den 43-Jährigen unter sich, wie die Polizei am Dienstag berichtete.

Die herbeieilenden Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen, der Arbeiter starb noch im Werk. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei handelt es sich um einen Unfall. Es gebe keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Das Amt für Arbeitsschutz des Regierungspräsidiums Kassel will die genauen Umstände des Unfalls ermitteln.