Ein Bauarbeiter in Eschwege ist am Montag von einem Gerüst gestürzt und verletzt worden.

Nach Polizeiangaben fiel der 54-Jährige in eine Lücke zwischen dem Gerüst und der Hauswand etwa vier Meter in die Tiefe auf einen Betonboden. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Arbeitsunfall selbst verschuldet und ohne Fremdeinwirkung geschehen.