Helfer bergen ein Mottorad aus einem Straßengraben.

Ein schwerer Verkehrsunfall in der Nähe von Gießen endete am Sonntag für einen 22 Jahre jungen Motorradfahrer tödlich.

Polizeiangaben zufolge war der Mann gegen 15.20 Uhr auf der Bundesstraße 276 zwischen Laubach (Gießen) und Schotten (Vogelsberg) in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Beim anschließenden Sturz verletzte er sich so stark, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Erste Ermittlungsergebnisse legen nahe, der 22-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Unmittelbar vor dem Unfall soll er mehrere Fahrzeuge überholt haben. Die Polizei hofft darauf, dass sich Insassen der überholten Fahrzeuge melden, um den Unfall genauer rekonstruieren zu können.