Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat ein Mann am Montagabend mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert.

Zuvor soll er Zeugen zufolge auf Personen gezielt haben. Ein Passant überwältigte den mutmaßlichen Schützen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm den Verdächtigen mittleren Alters fest. Durch das Eingreifen des Passanten sei die Gefahrensituation schnell vorbei gewesen, erklärten die Beamten. Die Hintergründe des Vorfalls müssen noch ermittelt werden.