Vier Schüler sind am Freitagvormittag durch auf der Schultoilette versprühtes Reizgas verletzt worden.

Die Schüler klagten über Reizungen der Atemwege und wurden ärztlich behandelt. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Über mögliche Täter war zunächst nichts bekannt.