Das Landgericht Gießen kann bei großen Prozessen bald auf eine Leichtbauhalle ausweichen.

Der externe Gerichtssaal biete Raum, um auch bei mehreren Verfahrensbeteiligten die Corona-Abstandsregelungen umzusetzen, teilten Regierungspräsidium und Gericht am Montag mit. Die Halle entstehe innerhalb von zehn Tagen auf einem Areal der Erstaufnahmeeinrichtung, das derzeit als Parkplatz genutzt wird.