Tausende Gläubiger des insolventen Goldhändlers PIM in Heusenstamm (Offenbach) haben eine erste Abschlagszahlung bekommen.

Das teilte der Insolvenzverwalter am Dienstag mit. Ihm zufolge haben rund 7.000 Gläubiger aktuell Forderungen in Höhe von rund 178 Millionen Euro angemeldet.