Eine 80 Jahre alte Autofahrerin hat sich am Dienstag in Buseck (Gießen) auf einem Bahnübergang festgefahren.

Die Frau sei offenbar zu früh abgebogen und mit den Rädern auf die Gleise geraten, erklärte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch. Die Bahnstrecke musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Frau blieb unverletzt.