Ein 27-Jähriger ist in Hohenstein (Rheingau-Taunus) am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Bei dem Unfall in einem Waldstück wurde er lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden. 

Es bestehe der Verdacht, dass der Fahrer Alkohol getrunken habe, hieß es weiter. Sein Führerschein wurde deswegen sichergestellt. Warum er von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Andere Fahrzeuge oder Personen waren an dem Unfall nicht beteiligt. Am Fahrzeug des 27-Jährigen entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Kreisstraße war für rund drei Stunden gesperrt.