Zwei schwer Verletzte bei Unfall auf A49 bei Fritzlar
Zwei 18- und 19-jährige Mitfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt Bild © nh24.de/Wittke

Bei einem Unfall auf der A49 bei Fritzlar sind zwei junge Menschen schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem Unfallverursacher, der sich unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Zwei 18 und 19 Jahre alte Mitfahrer eines ebenfalls 18-Jährigen Fahrers wurden bei einem Unfall auf der A49 bei Fritzlar (Schwalm-Eder) schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es am Freitagabend. Ein Autofahrer wollte an der Anschlussstelle Fritzlar auf die A49 Richtung Kassel auffahren, beachtete dabei aber nicht die Vorfahrt, berichtete die Polizei am Samstag.

18-Jähriger will ausweichen und überschlägt sich

Der 18 Jahre alte Fahrer, der auf der rechten Spur fuhr, wollte dem auffahrenden Auto ausweichen und zog auf die linke Fahrspur. Dort stieß er mit dem Wagen eines 36-Jährigen zusammen.

Durch die Wucht der Kollision geriet der 18-Jährige mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zu liegen. Seine beiden jungen Mitfahrer wurden dabei schwer verletzt und kamen nach einer notärztlichen Erstversorgung in ein Krankenhaus. Der 18-Jährige kam mit leichten Verletzungen, der 36-Jährige mit dem Schrecken davon, so die Beamten.

Die Polizei sucht nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Sendung: you-fm, 10.11.2018, 14.00 Uhr