Weil er mit 244 km/h auf der A3 bei Frankfurt in eine Baustelle gerast sein soll, hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 52 Jahre alten Autofahrer er- hoben.

Erlaubt gewesen seien nur 80 km/h, so die Staatsanwaltschaft am Freitag. Der Mann muss sich nun wegen eines verbotenen Rennens verantworten. Dazu bedürfe es keines zweiten Wagens.