bilder-unfall-a7-hessennews-tv
Bild © hessennews TV

Bei einem Unfall mit einem Lkw auf der A7 ist ein Autofahrer gestorben. Die Autobahn war mehrere Stunden in Richtung Fulda voll gesperrt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 ist am Dienstagmorgen ein 55 Jahre alter Mann gestorben. Er war mit seinem Auto aus Göttingen kommend in Richtung Kassel unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord fuhr er auf der rechten Spur auf einen Sattelzug auf, wie die Polizei mitteilte.

Der Sattelzug habe wegen eines Rückstaus abbremsen müssen, hieß es weiter. Ein Gutachter müsse nun die genaue Unfallursache klären. Weil ein Rettungshubschrauber landen musste, wurden die Autobahn in Richtung Fulda und die Auffahrt zur A7 an der Anschlussstelle Lutterberg vier Stunden lang voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Sendung: hr-iNFO, 16.04.2019, 11.00 Uhr