Am Bahnübergang am Bahnhof Nord in Darmstadt hat sich am Dienstagabend ein 87 Jahre alter Mann mit seinem Auto festgefahren.

Wie die Polizei am Mittwoch meldete, war er versehentlich zu früh abgebogen und im Gleisbett gelandet. Eine heranfahrende Regionalbahn konnte noch rechtzeitig bremsen. Bis der Pkw geborgen wurde, wurde der Bahnverkehr für eineinhalb Stunden gestoppt.