Ein Autofahrer hat in Frankfurt seinen Wagen zu Schrott gefahren und sich dabei schwer verletzt.

Der 40 Jahre alte Mann war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Montag mit seinem Auto in Frankfurt von der Straße abgekommen und gegen zwei parkende Autos gerast, die er erheblich beschädigte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte er mit seinem Wagen um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Polizei vermutet, dass der Mann betrunken war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. An dem Auto entstand Totalschaden.