Leerer Parkplatz mit Rückständen nach Brand auf dem Teer

In Hanau-Kesselstadt sind zwei parkende Autos in Flammen aufgegangen. Sie gehören dem Vater des rassistischen Attentäters vom 19. Februar.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Autos vom Vater des Hanau-Attentäters in Flammen

Polizeieinsatz
Ende des Audiobeitrags

Im Hanauer Stadtteil Kesselstadt haben am Sonntag kurz nach Mitternacht zwei Autos gebrannt. Auf Anfrage des Hessischen Rundfunks bestätigte die Polizei, dass beide Autos dem Vater von Hanau-Attentäter Tobias R. gehören. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Einen politischen Hintergrund schlossen die Ermittler nicht aus.

Die Ermittlungen laufen noch. Den Ermittlungen zufolge wurde das Feuer an einem der beiden Wagen gelegt und sprang von dort aus auf den anderen über. Die Hanauer Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen. Insgesamt waren rund 15 Einsatzkräfte im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Tobias R. hatte am 19. Februar in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Später wurden der 43-Jährige und seine Mutter tot in ihrer Wohnung gefunden. Vor der Tat hatte er Pamphlete und Videos mit abstrusen Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

Sendung: hr4, hessenschaureport, 06.04.2020, 12.30 Uhr