Auf der Flucht vor der Polizei hat eine 36 Jahre alte Autofahrerin in der Nacht zum Samstag einen schweren Unfall bei Bad Soden (Main-Taunus) verursacht.

Laut Polizei war die 36-Jährige schon bei Königstein (Hochtaunus) aufgefallen, weil sie Schlangenlinien fuhr. Als die Beamten sie auf der B8 anhalten wollten, drückte sie aufs Gas und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte sie frontal in einen mit drei Menschen besetzen Wagen. Die drei Insassen wurden dabei leicht, die 36-Jährige schwer verletzt. Ein weiterer, 23 Jahre alter Autofahrer wich in letzter Sekunde aus und rammte einen Leitpfosten.

Die Polizei vermutet, dass die Frau unter Alkohol oder Drogen stand. Die B8 war für zwei Stunden gesperrt.