Das Unfallauto steht am Unfallort in der Nähe von Bad Wildungen.

Bei Bad Wildungen ist ein 20-Jähriger von der Straße abgekommen. Das Auto fing Feuer, der Fahrer starb. Im Odenwald ist eine Frau bei einem Unfall ums Leben gekommen, eine weitere wurde schwer verletzt.

Audiobeitrag

Audio

Schwerer Unfall mit einer Toten auf der B47 bei Erbach

Ende des Audiobeitrags

Ein 20-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen bei einem Unfall in der Nähe von Bad Wildungen (Waldeck-Frankenberg) gestorben. Der Mann war mit seinem Auto auf der Kreisstraße 40 unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Wie die Polizei mitteilte, hat der Wagen aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen und ist ausgebrannt.

Der 20-Jährige habe von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden können, sei aber trotz der Reanimationsversuche des Notarztes noch vor Ort gestorben. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5.000 Euro.

Schwerer Unfall im Odenwald

Bei einem Unfall auf der B47 bei Erbach (Odenwald) ist am Freitagnachmittag eine 54-jährige Frau ums Leben gekommen. Eine 27-Jährige wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am späten Abend mitteilte, war die 54-Jährige gegen 17 Uhr zwischen Eulbach und Dorf-Erbach mit ihrem Pkw in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß sie frontal mit dem Wagen der 27-Jährigen zusammen.

Die 54-Jährige wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie vor Ort starb. Warum sie von ihrer Fahrbahn abkam, ist noch nicht geklärt. Die andere Fahrerin wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Bundesstraße war stundenlang voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 35 Kräften im Einsatz. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen