Nach dem tödlichen Badeunfall in einem Baggersee bei Groß-Rohrheim (Bergstraße) wird das Areal eingezäunt.

Baden sei dort schon immer verboten gewesen, so Bürgermeister Bersch am Freitag, viele hätten sich jedoch nicht daran gehalten. Am Samstag war ein 17 Jahre alter Nichtschwimmer in dem See ertrunken. Der See gehört zum Gelände eines Kieswerks.