Der Zentralrat der Juden in Deutschland will im Spätsommer mit dem Bau einer Jüdischen Akademie in Frankfurt beginnen.

Es sei die erste überregionale jüdische Institution dieser Art, die nach der Schoa errichtet werde, erklärte der Zentralrat am Dienstag. Der Neubau werde in der Senckenberganlage entstehen. Der Bau wurde vom Frankfurter Architekten Zvonko Turkali entworfen. Die Kosten von rund 34,5 Millionen Euro tragen der Bund, das Land Hessen, die Stadt Frankfurt und dem Zentralrat.