Während Polizisten in Frankfurt einen mutmaßlichen Räuber festnehmen wollten, hat eine Gruppe aus vier oder fünf Männern die Beamten mit einem Messer bedroht und mit Pfefferspray angegriffen.

Nach Mitteilung vom Montag wurden zwei Beamte leicht verletzt und waren vorerst nicht dienstfähig. Während des Angriffs habe einer der Polizisten einen Warnschuss in die Luft abgegeben. Zivilfahnder hatten am Samstagabend die beiden 35 und 19 Jahre alten Männer beim mutmaßlichen Raub auf einen Passanten im Bahnhofsviertel beobachtet. Der jüngere konnte kurzzeitig fliehen.