Gasaustritt Fulda

Mitten im Berufsverkehr haben Polizei und Feuerwehr eine vielbefahrene Kreuzung in Fulda gesperrt. Bei Bauarbeiten war festgestellt worden, dass Gas aus einer beschädigten Leitung austrat.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gasaustritt bei Bauarbeiten festgestellt

Gasleck an Kreuzung in Fulda
Ende des Audiobeitrags

Weil aus einer Versorgungsleitung Gas ausgetreten ist, hat die Polizei am Dienstagnachmittag mehrere Straßen in Fulda für rund drei Stunden weiträumig gesperrt. Es sei deshalb zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr gekommen, berichtete die Polizei. Am Mittwochmorgen gab der städtische Bauhof die Versorgungsleitung wieder frei.

Anwohner wurden am Dienstagabend aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es habe aber zu keiner Zeit eine Gefahr für Leib und Leben von Menschen bestanden, teilte der Energieversorger RhönEnergie Fulda GmbH mit.

Ursache noch unbekannt

Das Gasleck war bei Bauarbeiten an der Straße entdeckt worden. Wodurch es entstanden ist, war noch unklar. Der Vorfall ereignete sich zur Hauptverkehrszeit auf einer vielbefahrenen Kreuzung in Richtung Bundesstraße 254. Es kam zu Staus.

Etwa eineinhalb Stunden nach Auftreten der Störung seien die anderen Leitungen und Kanalrohre laut Polizei wieder gasfrei gewesen. Das Leck habe schnell gefunden und vom Netz getrennt werden können.

Sendung: hr4, 05.11.2019, 18 Uhr