Audio

Bergsteiger aus Haiger in Tirol tödlich verunglückt

Ein 53-jähriger Bergsteiger aus dem mittelhessischen Haiger ist in den Tiroler Bergen abgestürzt. Sein 21 Jahre alter Sohn wollte noch Erste Hilfe leisten - ohne Erfolg.

Der tödliche Unfall ereignete sich nach Angaben der Tiroler Polizei gegen 8.40 Uhr am Sonntagmorgen. Bei dem 53-jährigen Verunglückten handelte es sich um einen Mann aus Haiger (Lahn-Dill), wie die Polizei am Mittwoch bestätigte. Der Mann wollte mit seinem 21 Jahre alten Sohn den Rotkogel besteigen, einen 2.947 Meter hohen Berg in den Ötztaler Alpen in Österreich.

200 Meter vor dem Gipfel sei der Vater auf dem steilen Felsgelände abgestürzt und habe sich mehrfach überschlagen, berichtete die Polizei. Nach 150 Metern sei er an einem Schneefeld regungslos liegen geblieben.

Der Sohn habe Erste Hilfe geleistet und einen Notarzt gerufen, dessen Rettungsmaßnahmen jedoch ohne Erfolg blieben. Mit einem Helikopter wurden der Verunglückte und der Sohn in den nächsten Ort Hochgurgl gebracht.