Eine Autofahrerin, die auf der A5 betrunken ein Auto gerammt und den Tod eines Fünfjährigen verursacht hatte, hat gegen ihre Veurteilung Berufung eingelegt.

Das Amtsgericht hatte die 43-Jährige vor zwei Wochen zu eineinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Vor Gericht hatte die Frau angegeben, sie sei alkoholkrank.