Eine 27 Jahre alte Frau aus Neu-Eichenberg (Werra-Meißner) hat am Samstag von einem Mann einen Anruf erhalten, der vorgab, IT-Mitarbeiter ihrer Bank zu sein.

Laut Polizei teilte er ihr mit, dass höhere Geldbeträge abgebucht worden seien. Um das rückgängig zu machen, sendete er eine TAN auf ihr Handy. Diese nannte sie ihm. Später stellte die Frau fest, dass von ihrem Konto 9.500 Euro überwiesen worden waren.