Nach einer Serie von Betrügereien mit Guthabenkarten zu Lasten eines Telefondienstanbieters hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen 43-Jährigen erhoben.

Dem Beschuldigten werde Beihilfe zum Computerbetrug in mindestens 55 Fällen zur Last gelegt, Schaden: rund 16.000 Euro.