Drei Betrunkene haben in der Nacht zum Freitag im Bahnhof von Cölbe (Marburg-Biedenkopf) auf den Gleisen gesessen und damit einen Güterzug gestoppt.

Die 16-, 22- und 27-Jährigen hätten im Schnitt zwei Promille Alkohol intus gehabt, teilte die Bundespolizei mit. Der Güterzug war auf ein Nachbargleis ausgewichen, worauf sich die Betrunkenen erneut davor setzten.