Mit 3,1 Promille Atemalkohol wollte ein 41-Jähriger seinen Rausch in einem abfahrtbereiten ICE in Frankfurt ausschlafen.

Der Zugbegleiter habe am Samstag den Mann nicht aus dem Zug bekommen, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Daher nahm die Polizei ihn in Gewahrsam.