Mit einer Notbremsung hat der Führer eines Regionalzugs einen Zusammenstoß mit einem betrunkenen Mann bei Gießen im letzten Moment verhindert.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der 39-Jährige trotz geschlossener Schranken an einem Bahnübergang auf die Gleise gestellt. Der Zugführer stoppte die Bahn mit einer Schnellbremsung lediglich wenige Meter vor dem Mann.