Ein betrunkener Geisterfahrer hat auf der A3 bei Bad Camberg (Limburg-Weilburg) für Gefahr gesorgt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann am Samstagabend von einer Raststätte in falsche Richtung auf die Autobahn aufgefahren. Mehrere Fahrzeuge mussten dem Transporter, der entlang der Mittelleitplanke fuhr, ausweichen.

Nach vier Kilometern verließ er die A3 an einer Behelfsausfahrt und wurde von den alarmierten Beamten gestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,71 Promille. Fahrzeug und Führerschein wurden einge- zogen. Weitere Zeugen werden gesucht.