Ein Betrunkener soll im Werra-Meißner-Kreis zuerst seine Lebensgefährtin geschlagen und dann zwei Polizeibeamte angegriffen haben.

Die 23 Jahre Freundin musste sich aufgrund ihrer Verletzungen in medizinische Behandlung begeben, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Außerdem habe sich die Frau in einer psychischen Ausnahmesituation befunden, weshalb weitere Rettungskräfte hätten hinzugezogen werden müssen.

Der ebenfalls 23 Jahre alte mutmaßliche Schläger habe gegen die alarmierten Polizisten am Samstag erheblichen Widerstand geleistet. So habe er etwa versucht, zwei der Beamten zu schlagen und einen weiteren zu treten. Der Mann habe leichte Verletzungen bei der Festnahme in Witzenhausen erlitten, die Streifenbeamten seien unverletzt geblieben.