Ein stark alkoholisierter Autofahrter hat am Sonntagmorgen bei Kelkheim (Main-Taunus) einen Unfall verursacht.

Der 20-Jährige kam gegen 4.30 Uhr auf der B519 von der Fahrbahn ab, drehte sich um 180 Grad und blieb mit dem Wagen in einem Graben liegen.

Er versuchte zu flüchten, konnte aber von der Polizei gefasst werden. Der Atemtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der Führerschein ist weg, zudem erwartet ihn ein Verfahren.