Wegen Besitzes umfangreicher Kinderporno-Dateien ist ein Familienvater am Donnerstag vom Amtsgericht Frankfurt zu sechs Monaten Bewährungsstrafe und einer Geldauflage von 2.400 Euro verurteilt worden.

Unter den rund 1.500 Dateien des 53-Jährigen fanden sich laut Anklage auch Fotos seiner sechsjährigen Tochter "in aufreizender Pose".