Weil Passanten eine Frau warnen konnten, hat der Brand eines Wohnhauses in der Nacht zum Samstag in Ober-Ramstadt (Darmstadt-Dieburg) für eine Bewohnerin glimpflich geendet.

Die 57 Jahre alte Frau habe das Haus, dessen Dachdämmung brannte, rechtzeitig verlassen können, teilte die Polizei mit. Sie blieb unverletzt. Das Gebäude werde zurzeit renoviert und sei deshalb nur teilweise bewohnt gewesen. Die Gründe für den Brand waren zunächst unbekannt. Umliegende Häuser waren nicht betroffen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 5.000 Euro.