Ein Mitarbeiter des Grünflächenamtes bewässert ein Blumenbeet im Frankfurter Bethmannpark.

War es das schon wieder mit dem sonnig-warmen Wetter vom Osterwochenende? Die hr-Wetterredaktion hält gute Nachrichten bereit: Zum Wochenende steigen die Temperaturen wieder. Und machen richtig Lust auf draußen sein.

War es das jetzt schon wieder mit dem guten Wetter? Das haben sich einige Hessen nach dem drastischen Temperatursturz am Anfang dieser Woche gefragt. In den vergangenen Nächten gab es in weiten Teilen Hessens nach Aufzeichnungen der Meteorologen sogar Frost.

Doch in Richtung Wochenende gibt es wieder gute Nachrichten: Es wird wieder frühlingshaft, wenn nicht gar frühsommerlich. Bis zum Wochenende macht Hoch "Nikolas" Höchsttemperaturen am Samstag von bis zu 26 Grad in Hessen möglich. Dazu gibt es gibt nur lockere Wolken. Das lädt zum Wochenendspaziergang ein - der auch in Coronazeiten erlaubt ist.

Wer es am Samstag nicht schafft, kann auch noch einmal am Sonntag an die frische Luft. Denn auch am Sonntag bleibt es sonnig und zumeist wolkenlos. Lediglich im Südwesten bilden sich ein paar Quellwolken. Die Höchstwerte liegen bei 16 bis 25 Grad.

Nur im Südwesten kann es auch mal Schauern

Allerdings: Deutschland steht am Samstag vor einer wettertechnischen Teilung. Während es im Norden sonnig bleibt, kann es im Südwesten auch mal zu Gewittern oder Schauern kommen.

"Nach unseren derzeitigen Vorhersagen kann es sein, dass auch der Südwessen Hessens davon etwas abbekommt", sagt Ingo Bertram aus der hr-Wetterredaktion. Insgesamt halte die Trockenheit in Hessen aber weiter an und es bleibt in den überwiegenden Teilen Hessens frühlingshaft.


Sendung: hr-fernsehen, alle wetter, 15.04.2020, 19.15 Uhr