Das Bundeskriminalamt geht davon aus, dass die Zahl der als Gefährder eingestuften Rechtsextremisten weiter steigen wird.

Die Polizeibehörden seien "immer noch in einem Aufholprozess", sagte BKA-Präsident Münch am Donnerstag. Aktuell gelten bundesweit 75 Rechtsextremisten als Gefährder. Mehr als doppelt so viele werden als "relevante Personen" eingeschätzt.