Bei einem Feuer in einer Suchthilfeeinrichtung in Frankfurt hat eine Person schwerste Brandverletzungen erlitten, drei weitere zogen sich Rauchvergiftungen zu.

Die Feuerwehr räumte das Gebäude am Donnerstagmorgen im Stadtteil Niederrad, 68 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 150.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.