Ein 35 Jahre alter Mann ist nach einem Brand in einem Wohnhaus in Rüsselsheim verstorben. Eine Reanimation verlief erfolglos. Die Umstände erscheinen der Polizei noch rätselhaft.

 Feuerwehrwagen in der Nacht
Bild © picture-alliance/dpa

Das Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Thüringer Straße wurde am Samstagabend um kurz vor 19 Uhr gemeldet. Eine Frau hatte, als sie nach Hause kam, ihren Ehemann mit erheblichen Brandverletzungen in der Küche aufgefunden, wie die Polizei mitteilte. Ein Reanimationversuch verlief erfolglos. Der 35-Jährige starb noch in der Wohnung.

Die genauen Hintergründe sind derzeit noch völlig unklar. Die Polizei rätselt nach eigenen Angaben darüber, wie sich der Mann die schweren Brandverletzungen zugezogen hat. Denn ein größeres Feuer habe es in der Wohnung nicht gegeben. Die Ehefrau kam mit einem Schock in ein Krankenhaus.