Ein Schwelbrand in Hohenstein (Rheingau-Taunus) hat das Haus einer fünfköpfigen Familie so zerstört, dass es zunächst nicht mehr bewohnbar ist.

Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte, beschädigte ein glühendes Kaminrohr am Samstagabend einen tragenden Holzbalken des Fachwerkhauses.