Brennendes Auto bei Nacht
Zwei Autos brannten in Langenselbold. Bild © Feuerwehr Langenselbold

Zwei Autos haben in der Nacht zum Samstag in Langenselbold gebrannt. Die Polizei sucht nun nach einem oder mehreren Tätern.

In der Nacht zum Samstag wurde die Feuerwehr in Langenselbold (Main-Kinzig) zu einem Einsatz in der Hanauer Straße gerufen. Dort brannten zwei Autos lichterloh, aus beiden Fahrzeugen schlugen die Flammen im Frontbereich.

Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach Angaben der Feuerwehr parkten die beiden Autos rund 50 Meter voneinander entfernt. Die Einsatzkräfte waren eine gute Stunde damit beschäftigt, die beiden Brände zu löschen.

An den Autos entstand ein Schaden von rund 28.000 Euro, andere Fahrzeuge oder Gebäude wurden nicht beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass ein oder mehrere Täter die Autos mit Absicht in Brand gesetzt haben und sucht nun nach Zeugen.

Sendung: hr-iNFO, 12.01.2019, 10.00 Uhr