Bei einem Feuer auf dem Balkon eines Kasseler Mehrfamilienhauses sind 50.000 Euro Schaden entstanden.

Die Polizei konnte am Donnerstag eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Am späten Mittwochabend waren die Flammen vor der Dachgeschosswohnung entdeckt worden. Sie hatten sich laut Feuerwehr bereits ausgedehnt und Teile des Dachstuhls entzündet.

Ein Übergreifen auf die Wohnung konnten die Einsatzkräfte verhindern. Verletzt wurde niemand.