Ein brennender Lkw hat bis Dienstagnachmittag die A44 in Nordhessen blockiert. Wegen aufwändiger Bergungsarbeiten mussten Autofahrer weiträumige Umleitungen in Kauf nehmen.

Videobeitrag

Video

zum Video Kilometerlanger Stau nach Lkw-Brand

startbild-lkw-brand
Ende des Videobeitrags

Ein brennender Lkw hat am Dienstagmorgen zur Sperrung der A44 zwischen Breuna und Warburg (Kassel) in Richtung Dortmund geführt. Der Fahrer des mit Papierrollen beladenen Lastwagens hatte demnach während der Fahrt bemerkt, dass der Sattelauflieger Feuer gefangen hatte. Er konnte ihn laut Polizei noch rechtzeitig abkoppeln.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Brennender Sattelauflieger stoppt Verkehr auf A44

Feuerwehrleute beim Löschen des brennenden Lkw
Ende des Audiobeitrags

Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt an einer Achse verursacht worden sein könnte. Sie schätzt den Schaden auf einen fünfstelligen Betrag. Verletzt wurde niemand.

Umleitungsstrecke überlastet

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten wurde demnach ein Kran eingesetzt. Die Löscharbeiten waren sehr schwierig, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei Baunatal. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei untersuchten vor Ort den Asphalt auf Schädenen. Die Bergungsarbeiten sollen voraussichtlich noch bis in die Nachmittagsstunden andauern. Der Verkehr staute sich am Vormittag auf sechs Kilometern Länge.

++Verkehrsinfo++ A44 #Kassel#Dortmund : Vollsperrung nach Brand eines Sattelaufliegers zwischen Breuna & Warburg. Lösch- & Bergungsarbeiten dauern noch an. Umleitungsempfehlung: U20 ab Breuna. 👉 https://t.co/ivD4xNTNok #Rettungsgasse #VerkehrHessen : https://t.co/Vmu6HjBzUD

[zum Tweet mit Bild]

Der Verkehr wird ab Breuna über die U20 (über Breuna und Volkmarsen) bis zur Anschlussstelle Warburg umgeleitet. Diese Strecke ist aber mitterweile auch überlastet. Die weiträumigere Umleitungsempfehlung führt ab Zierenberg über die B251 bis Istha, von dort über die B450 bis Bad Arolsen und weiter über die B252 bis Diemelstadt.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 28.04.2020, 13 Uhr