Bei den Planungen für den Ausbau der ICE-Strecke zwischen Hanau und Fulda sind nun die Bürger für den nächsten Abschnitt nach ihrer Meinung gefragt.

Die Regierungspräsidien Darmstadt und Kassel eröffneten am Dienstag die Öffentlichkeitsbeteiligung für den 44 Kilometer langen Bereich zwischen Gelnhausen (Main-Kinzig) und Kalbach (Fulda). Sie dauert bis zum 30. September. Nach Abschluss des Raumordnungsverfahrens folgt ein Planfeststellungsverfahren für die Vorzugsvariante. Die Bahnstrecke von Hanau nach Fulda gilt als einer der größten Engpässe in Hessen.