Im Prozess um eine Cannabisplantage im Keller ihres Frankfurter Hauses sind die beiden Hauseigentümer freigesprochen worden.

Es konnte nicht festgestellt werden, dass die 32 und 39 Jahre alten Männer aktiv an der Pflanzenzucht mitgewirkt hätten, so das Landgericht am Montag. Betrieben wurde die Plantage von einem 34-Jährigen, der in dem Keller wohnte. Er wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt.