Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Feuerwehr rettet Menschen aus verrauchtem Treppenhaus

Die Feuerwehr befreit Menschen mit einer Drehleiter.

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Neu-Isenburg sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein defekter PC war in Flammen aufgegangen.

In Neu-Isenburg (Offenbach) hat es am Freitagabend in einem Wohnhaus gebrannt. Dabei wurden nach Angaben der Feuerwehr mehrere Menschen verletzt.

Ein Feuerwehrsprecher sagte, das Feuer sei in einer Wohnung im vierten Stock ausgebrochen. Dort sei nach ersten Erkenntnissen ein kaputter PC in Brand geraten. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hochhauses hätten selbst versucht, die Flammen mit mehreren Feuerlöschern zu bekämpfen. Allerdings seien die Türen der Wohnung offen gewesen, sodass sich der starke Rauch bis ins Treppenhaus ausbreiten konnte.

Feuerwehr befreit gehbehinderte Menschen

Einige Bewohnerinnen und Bewohner konnten sich selbst nach draußen retten. Die Feuerwehr befreite mehrere gehbehinderte Menschen mit einer Drehleiter. Mehrere Menschen erlitten Rauchgasverletzungen. Ein Bewohner wurde ins Krankenhaus gebracht, die anderen konnten vor Ort behandelt werden.

Zur Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist laut Feuerwehr nicht mehr bewohnbar.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen