Bei durchwachsenem Wetter hat sich der Ansturm in den hessischen Wintersportgebieten bis Samstagmittag in Grenzen gehalten.

Angesichts hoher Corona-Zahlen gab es am Wochenende erneut Einschränkungen in den Mittelgebirgen. Die Lage in Willingen war nach Angaben der Polizei Kassel entspannt.

Die Parkplätze im Hochtaunus waren laut Polizei stellenweise gut belegt. Es halte sich aber alles im Rahmen, hieß es. Verstöße gegen Betretungsverbote wurden zunächst nicht registriert. Im hessischen Teil der Rhön waren viele öffentliche Parkplätze gesperrt. Nach Polizeiangaben gab es bis Samstagmittag keine besonderen Vorkommnisse.